VKE - Verband der Vertriebsfirmen Kosmetischer Erzeugnisse e.V.
Ursel Krause

Ursel Krause

FAQs zum Thema Pflege

Ursel Krause/ Shiseido

Wie finde ich die richtige Pflege?
Idealerweise durch eine Hautanalyse, optimal wenn sie mit einem Computer durchgeführt wurde. Viele Unternehmen bieten diesen kostenlosen Service durch professionell geschulte Beauty Consultants, bei den Parfümerie-Partnern und in autorisierten Warenhäusern.

Kann ich meine Pflegeprodukte ganzjährig verwenden?
"Hautpflege ist wie Ernährung". Da wir selbst uns im Sommer eher leicht und im Winter nährstoffreicher ernähren, sollten wir dies auch der Haut so gönnen. Die richtig gewählte Textur (Gel, Emulsion oder Creme) sorgt zudem für mehr Wohlbefinden und eine höhere Wirksamkeit der Produkte. Jetzt in der kalten Jahreszeit schenken z.B. die mehr "nährenden" Produkte auch meistens mehr Geschmeidigkeit und Schutz. Und das ist sehr wichtig für die Homöostase der Haut.

Wie häufig muss ich überprüfen, ob die Pflege noch zu meiner Haut passt?
Perfekt wäre es, bei jedem Einkauf eine Hautanalyse erneut durchzuführen, um festzustellen was die Haut in den nächsten Wochen (wenn wir die neue Pflege benutzen wollen) tatsächlich braucht. Nur so ist die Pflege immer genau auf den jetzigen Zustand und kommenden Bedarf abgestimmt.

Welche Pflege muss bzw. darf unter das Makeup?
Jede Tagescreme! Nachtcremes gehören nicht unters Makeup, da sie keinerlei Verbindung mit der Foundation eingehen. Dagegen enthalten viele Tagescremes eine sogenannte Pre-Makeup Leistung, d.h. sie bieten eine optimale Grundlage für eine gute Haltbarkeit der Foundation. Sollte ihre Tagescreme diesen Effekt allerdings nicht haben, empfehlen wir von Shiseido den Refining Makeup Primer für ein noch perfekteres, ebenmäßigeres Finish. Die zartschmelzende Creme wird zwischen Tagescreme und Foundation verwendet und lässt die Haut absolut glatt und das Makeup Finish noch strahlender erscheinen.

Was benötigt die Haut im und nach dem Sommerurlaub?
Auch wenn für uns der Urlaub die erholsamste Zeit des Jahres ist, für unsere Haut ist es die anstrengendste Phase. Sie braucht jetzt viel Pflege und nach dem Urlaub sozusagen die Erholung von der Erholung. Essenzen, Kuren, Konzentrate, Masken… jetzt sooft und so viel wie möglich anwenden. Als wichtigste Leistung sollte bei allen Produkten die Durchfeuchtung und Reparatur der Haut im Mittelpunkt stehen.

Was benötigt die Haut im und nach dem Urlaub in kalten Regionen?
Nach einem Winterurlaub ist die Haut oft durch Kälte und Wind sehr gereizt und spröde. Geschmeidigmachende Produkte, die die Haut beruhigen, stärken und ihr neue Widerstandskraft schenken sind jetzt wichtig.

Wie viele Pflegeprodukte benötigt man?
Das ist grundsätzlich abhängig vom Alter und Zustand der Haut und sicherlich auch von den jeweiligen Vorlieben bei der täglichen Pflege. Generell sollte man aber jeder Haut eine aufeinander abgestimmte Basispflege gönnen.

Worin besteht der Unterschied zwischen Pflegeprodukten für Frauen und denen für Männer?
Damit kosmetische Pflegeprodukte ihre höchste Wirksamkeit zeigen können, müssen sie grundsätzlich auf den jeweiligen Bedarf der Haut abgestimmt sein.
Der größte Unterschied zwischen Männer- und Frauenhaut besteht darin, dass die Haut der Männer viel länger ölig ist, wesentlich später Aging zeigt und durch das tägliche Rasieren unglaublich strapaziert wird. Eine ideale Herrenpflege-Linie bietet "ihm" die entsprechenden Lösungen für seine "Probleme". Zudem liebt man(n) es praktisch und unkompliziert.

Wie oft sollte man Masken verwenden?
Antwort: Je öfter je besser! Unabhängig zum Typ der Maske (Anti-Aging, Feuchtigkeit, Reinigung…) ist sie immer ein zusätzliches Plus für die Haut, eine Extra-Verwöhnung! Masken tun nicht nur der Haut gut, indem sie den Hautzustand schnell und konzentriert verbessern, sondern schenken durch die Entspannung auch der Seele Wohlbefinden. Und da die Haut Spiegelbild der Seele ist, tragen sie langfristig zu unserer Schönheit maßgeblich bei.

Und wie häufig verwendet man Ampullen?
Es kommt auf die Leistung der Ampullen an. Sind sie eher als Konzentrat bei einem bestimmten Hautproblem/bedarf konzipiert, dann verwendet man sie natürlich in den entsprechenden Situationen. Es gibt aber auch Ampullen, die der Haut zu jeder Zeit und so oft man möchte eine Leistungssteigerung zur gewohnten Basispflege bieten. Sie wirken, ob im ganzen Gesicht angewendet oder lokal (Augen, Hals, Dekollete, Hände) wie ein "Verstärker". Das ist eine pure Wohltat für die Haut.

Wie pflege ich die Hände am besten?
Das Wichtigste ist, die Handpflege regelmäßig anzuwenden! 2x täglich ist das Minimum - morgens als unsichtbarer Handschuh bevor man das Haus verlässt und abends als reparierende "Nachtcreme" vor dem Einschlafen. Die ideale Handpflege muss allerdings auf die Belastungen der feinen Handhaut, die Häufigkeit des Händewaschens und das Aging abgestimmt sein. Sind die Hände vermehrt chemischen Einflüssen ausgesetzt, sollte die Handpflege reichhaltig und beruhigend sein, z.B. durch Urea und Reiskeimöl.

Was kann ich gegen Pigmentflecken unternehmen?
Die erste Maßnahme bei lichtbedingten Pigmentflecken lautet immer, übermäßigen Sonnengenuss zu vermeiden. Diese Pigmentflecken treten mit zunehmendem Alter verstärkt auf den "Lichtterassen" (Gesicht, Hals, Dekollete, Hände) auf und bleiben ‚leider‘ auch im Winter sichtbar. Jetzt braucht die Haut einen "Spezialisten", der auf dieses Hautproblem abgestimmt ist.

Was hilft ganz schnell nach der Party?
Alles was die Haut belebt und aktiviert! Hat die Haut zu wenig Schlaf bekommen, muss jetzt die Mikrozirkulation angeregt werden, da die Versorgung der Zellen, die normalerweise während dem Schlaf abläuft, nicht stattgefunden hat.

Was ist das wichtigste Pflegeprodukt?
Grundsätzlich ist das wichtigste Produkt immer das, welches der Haut bei einem akuten Bedarf am schnellsten und wirkungsvollsten Unterstützung und Hilfe bietet. Um das herauszufinden, ist die Hautanalyse so wichtig.

Welchen Einfluss hat die Ernährung auf meine Haut?
Wer sich gesund und ausgewogen ernährt, lebt nicht nur gesünder, sondern sorgt auch für eine ideale Versorgung der Haut mit den wichtigsten Nährstoffen. Vieles was die Haut für den Ablauf der verschiedenen Funktionen braucht, müssen wir ihr durch die richtige Ernährung zuführen, z.B. die essentiellen Aminosäuren.
Gesund ist, was bunt ist – damit sind Gemüse, Salate und Obst gemeint. Wenn etwa ¾ unserer Ernährung bunt ist, erhalten wir so nicht nur die lebensnotwendigen Vitamine, Mineralien usw., sondern liefern dem Körper auf diesem Weg auch zusätzlich zum Trinken ca. 1 l Wasser. Und Wasser ist, wie bereits erwähnt, Leben, auch für die Haut.
Auf der anderen Seite belasten zu viel Schadstoffe, (Nikotin, Alkohol, gesättigte Fette….) die Schönheit der Haut und des Körpers. Deshalb sollten sie die Ausnahme sein.